Topspiel der Woche: Irland – Deutschland Quoten und Vorbericht

Topspiel der WocheDie nächste Länderspielwoche steht vor der Tür. Vom 08. bis 13.10.2015 werden die letzten beiden Spieltage der Euro 2016 Qualifikation ausgetragen. Danach steht ein Großteil der qualifizierten Teams fest, die Gruppendritten werden Mitte November noch in die Playoffs müssen. Deutschland will die Qualifikation nun endlich fix machen.

Klar, dass wir daher ein Länderspiel zum Topspiel der Woche erkoren haben. Und zwar die Partie vom 9. Spieltag: Irland gegen Deutschland, die am Donnerstag, 08.10.2015 um 20.45Uhr angepfiffen wird. Wie gewohnt stimmen wir Euch mit unserem Vorbericht und den wichtigsten Fakten zu den beiden Teams auf die Partie ein, selbstverständlich inklusive Vergleich der Irland – Deutschland Quoten.

Irland gegen Deutschland – der Vorbericht

Die Ausgangslage in Gruppe D ist enger als erwartet. Irland liegt nach acht Spieltagen auf Rang drei, zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten Polen und vier Punkte hinter dem Tabellenersten Deutschland. Es kommt also zum Spitzenspiel in Gruppe D.

Direkt zum Vergleich der Irland – Deutschland Quoten

Das Programm der letzten beiden Spieltage könnte für die Iren nicht schwerer sein, denn gegen Deutschland und Polen trifft man auf die Topmannschaften der Gruppe D. Am letzten Spieltag könnte zwischen Polen und Irland also im direkten Duell entschieden werden, wer sich den zweiten Tabellenplatz sichert und somit direkt für die Euro 2016 qualifiziert ist. Doch um den 10. Spieltag zu einem kleinen Finale werden zu lassen, müssen die Iren zunächst gegen Deutschland punkten, damit der Rückstand auf die Polen – die aller Voraussicht nach gegen Schottland ebenfalls punkten werden – nicht zu groß wird. Die Iren werden also alles geben, um es den Deutschen so schwer wie möglich zu machen und möglichst viele Punkte zu Hause zu halten. Denn zumindest das Minimalziel – der 3. Platz in Gruppe D – soll natürlich gesichert werden. Denn dann hätten die Iren noch die Chance über die Playoffs die Qualifikation zur Euro 2016 perfekt zu machen.

Anders sieht die Ausgangslage bei der deutschen Nationalmannschaft aus. Nach den Siegen gegen Polen und Schottland haben die Deutschen sich den ersten Tabellenplatz erkämpft und es fehlt nur noch ein Punkt, damit die Qualifikation zur Euro 2016 sicher ist. Mit Spielen gegen Irland und Georgien sollte dieses Minimalziel zu erreichen sein. Doch selbstverständlich will die Mannschaft um Nationaltrainer Jogi Löw auch den ersten Tabellenplatz verteidigen, um die bestmögliche Ausgangslage für die Mission „Europameister 2016“ zu haben. Insofern wird auch die deutsche Nationalmannschaft alles geben, um möglichst zwei Siege aus den letzten beiden Spielen zu holen und somit den Gruppensieg perfekt zu machen.

Die bisherigen Ergebnisse – So verlief die Euro 2016 Qualifikation der Teams

Irland hat sich in der bisherigen Qualifikation achtbar geschlagen und steht verdient auf dem 3. Tabellenplatz. Gegen Gibraltar wurden zwei Pflichtsiege eingefahren und auch gegen Georgien konnten beide Spiele – wenn auch sehr knapp – gewonnen werden. Auch gegen die Favoriten der Gruppe D, Deutschland und Polen, haben die Iren achtbare Ergebnisse eingefahren. Im Hinspiel gegen Deutschland, in Gelsenkirchen, konnten die Iren ein 1:1 und einen Punkt aus Deutschland entführen. Und auch das Hinspiel gegen Polen, in Dublin, endete 1:1, so dass die Iren gegen „die Großen“ bislang ungeschlagen sind. Die bislang einzige Niederlage in der Euro 2016 Qualifikation mussten die Iren in Schottland hinnehmen. Das Spiel gegen den derzeitig Viert-platzierten endete 1:0. Das Rückspiel in Irland endete 1:1. Hier wäre, mit Blick auf Platz zwei der Tabelle, ein Heimsieg mehr als hilfreich gewesen und wird die Iren sicherlich ärgern. Dennoch können die Männer von der grünen Insel mit den bisherigen Qualifikationsergebnissen sehr zufrieden sein.

Irl - Ger Euro16

Nach trägem Start zu Beginn der Qualifikation hat die deutsche Nationalmannschaft zuletzt wieder Fahrt aufgenommen. Nach der Hinspiel-Niederlage gegen Polen und dem Unentschieden gegen Irland war die Stimmung in Fußball-Deutschland auf dem Boden. Doch auf diese enttäuschenden Ergebnisse folgten zuletzt fünf Siege in Folge mit 19:3 Toren. Durch den Sieg gegen Polen am vorletzten Spieltag konnte „die Mannschaft“ auch die Tabellenspitze von den Polen erobern. Doch nicht nur der Sieg und das Ergebnis waren wichtig, sondern vor allem spielerisch konnten die deutschen Nationalspieler endlich wieder überzeugen. Knüpfen die Deutschen an die zuletzt gezeigten Leitungen an, dürften auch die beiden verbleibenden Spiele gewonnen werden und die Euro 2016 Qualifikation käme zu einem versöhnlichen Abschluss.

Die personelle Situation

Gute Nachrichten mit Blick auf die personelle Situation von Irland und Deutschland. Sowohl der irische Nationaltrainer Martin O’Neill als auch Bundestrainer Jogi Löw können aus dem Vollen schöpfen. Derzeit sind keine Verletzungen bei den Leistungsträgern zu beklagen. Einzige erwähnenswerte Ausnahme ist Sami Khedira, der für die letzten zwei Qualifikationsspiele nicht nominiert wurde. Nach einem Muskelfaserriss, zugezogen während der Vorbereitung für seinen neuen Verein Juventus Turin, fiel Khedira lange aus. Erst letzte Woche, im Champions League Spiel gegen Sevilla, gab er sein Pflichtspieldebüt. Er wurde 76 Minuten eingesetzt und bot eine überzeugende Leistung. Dennoch kommt ein Einsatz in der Nationalmannschaft, aufgrund mangelnder Spielpraxis, derzeit nicht in Frage.

Wer ist heiß?

Werfen wir einen Blick auf die Leistungsträger der Teams. Wer sind die Garanten für die bisherigen Erfolge in der Euro 2016 Quali?

Auf beiden Seiten sticht jeweils ein Name hervor: Bei den Iren ist es Robbie Keane und bei den Deutschen Thomas Müller.

Robbie Keane – inzwischen 35 Jahre alt und für L.A. Galaxy im Einsatz – ist die Lichtgestalt des irischen Fußballs. Und trotz des fortgeschrittenen Fußballeralters ist er immer noch der Leistungsträger des Teams. Mit fünf Toren und zwei Vorlagen ist Keane der beste Torschütze der Iren und der beste Scorer. Er war an sieben der insgesamt 17 Tore der Iren beteiligt. Auf den irischen Kapitän sollten die Deutschen also besonders achten.

Wir wiederholen uns, aber Thomas Müller trifft und trifft und trifft. Sowohl in der Nationalmannschaft als auch bei den Bayern gehört er zu den absoluten Leistungsträgern. Lediglich Robert Lewandowski kann Müller derzeit, mit seinem nahezu unmenschlichen Lauf, im Club hinsichtlich der Treffer in den Schatten stellen. In der Nationalmannschaft hingegen kann kein anderer Spieler mit ihm mithalten. Bei den bisherigen acht Spielen kam Müller auf sieben Einsätze. Er erzielte acht Tore und zwei Assists und ist damit der Toptorjäger und Scorer der Deutschen. Müller ist fast an der Hälfte aller deutschen Tore (10 von 22) beteiligt gewesen. Mit Blick auf die Torjägerliste der Euro Quali muss sich Müller lediglich – wie sollte es anders sein – Robert Lewandowski geschlagen geben, der zwei Tore und zwei Assists mehr auf seinem Punktekonto hat. Sollte Müller in den verbleibenden beiden Partien sein Potenzial abrufen können, wird den Deutschen die Qualifikation nicht zu nehmen sein.

Das sagen die Buchmacher: Die Irland – Deutschland Quoten im Überblick

Keine Frage, der Favorit in diesem Spiel ist definitiv die deutsche Elf. Der Weltmeister ist in den letzten Spielen immer mehr in Fahrt gekommen und auch endlich spielerisch wieder überzeugend. Langsam finden die Spieler um Jogi Löw zurück zu alter Stärke und Form und natürlich wollen alle – die Spieler und das Trainerteam – unbedingt den Gruppensieg. So gut die Iren bislang in der Qualifikation auch waren, gegen eine deutsche Nationalmannschaft in Normalform haben sie keine Chance.

Soweit unsere Sicht der Dinge, doch wie sehen es die Buchmacher? Wie üblich haben wir die Buchmacher für Euch verglichen. In unserem Irland – Deutschland Quoten Vergleich haben wir die Quoten der Dreiweg-Wette berücksichtigt.

Hier das Ergebnis unseres Irland – Deutschland Quoten Vergleichs:

Sieg IRL / Remis / Sieg GER
Bet at home 6.16 / 4.19 / 1.47
Tipico 7.00 / 4.50 / 1.45
bet365 7.00 / 4.00 / 1.50

Die Quoten sprechen eine eindeutige Sprache. Deutschland ist – wie zu erwarten – auch bei den Buchmachern der absolute Favorit. Die Quoten liegen bei allen Buchmachern relativ nah beieinander. Die beste Quote für eine Wette auf den deutschen Sieg bietet derzeit bet365.

Doch wie immer der Hinweis: Die abgebildeten Quoten stellen eine Momentaufnahme dar und werden sich mit Sicherheit noch etwas ändern. Um eine ganz aktuelle Übersicht der Irland – Deutschland Quoten zu erhalten, solltet Ihr einen Blick in unser Quotenvergleich Tool werfen. Gebt in die Suchmaske „Deutschland“ ein (dort wo Bundeliga steht) und die Partie wird Euch angezeigt.

Oktober 2, 2015 by : posted in Euro 2016, News, Topspiel der Woche Keine Kommentare
Daniel Kran

Mehr über

Fussballfan, Sportwettenaffin - Mitglied bei Sportwetten-Apps.net

Beiträge anzeigen - Website ansehen

Leave a Reply