mybet App Test

Auf einen Blick

Anbieter: mybet App
Platform: Android, iOS, Mobil
Bonus: €100
Lizenz in Deutschland: Yes

Screenshot

Screenshot 1

Mobile Sportwetten mit der mybet App

Die in Deutschland börsennotierte und in Kiel ansässige mybet Holding SE ist die Muttergesellschaft des Buchmachers mybet, der zuden führenden Glücksspielanbietern in Europa un den bekannteren Wettanbietern in Deutschland zählt. In der Vergangenheit ist der mybet unter anderem als Sponsor von Fortuna Düsseldorf, der SpVgg Greuther Fürth oder auch von Eintracht Braunschweig in Erscheinung getreten. Mit dem Onlineportal und der mybet App richtet sich das Angebot vor allem auf den online Markt aus. In unserem Test schauen wir uns das Angebot genau an. Was kann die App? Wie umfangreich ist das Angebot? Was bietet Euch der Bonus und was ist hinsichtlich der Bonusbedingungen zu beachten? Außerdem wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, ob mybet seriös ist. Antworten auf diese und einige weitere Fragen, erhaltet Ihr hier, in unserem mybet App Test.

Jetzt anmelden und Bonus sichern

Quicknavi: Unser Test auf einen Blick

In unserem Test wollen wir Euch möglichst ausführlich und umfassend über das Angebot des Bookies informieren. Solltet Ihr allerdings auf der Suche nach einer ganz speziellen Information sein, und nicht alles lesen wollen, nutzt am besten unsere Quicknavi. Klickt einfach auf das Thema Eures Interesses, und Ihr gelangt direkt zum Abschnitt Eurer Wahl.

Die wichtigsten Punkte des Tests in der Übersicht:

Anmeldung und Download – die Verfügbarkeit der App

mybet hat sich bei seiner Sportwetten App für eine sogenannte Webapp entschieden. Dies bedeutet für Euch, dass sich bei der mybet App alles im Browser Eures Smartphones oder Tablets abspielt. Ihr müsst also keine native App herunterladen, installieren und aktuell halten. Ein weiterer Vorteil der auf html5 basierenden Webapp: sie ist responsive. Dies bedeutet, dass sie sich automatisch der Bildschirmgröße Eures mobilen Endgeräts anpasst. Hierbei ist es völlig unerheblich, ob Ihr Android User seid und beispielsweise ein Smartphone von HTC nutzt, oder ob Ihr iPhone oder iPad für Eure Wettabgabe einsetzen wollt. Die Webapp funktioniert auf allen modernen Endgeräten. Übrigens: Ihr könnt das mobiloptimierte Portal mit einem Klick Eurem Homescreen hinzufügen. Danach lässt sich die Webapp genauso komfortabel starten wie eine native App.

Die Kontoeröffnung könnt Ihr natürlich direkt mobil erledigen. Klickt hierzu einfach auf unseren Link, und Ihr werdet zur mobilen Registrierung weitergeleitet. Im Rahmen der Anmeldung müsst Ihr KEINEN Bonuscode/Partnercode angeben. Jedes über uns registrierte Konto ist automatisch für den mybet Bonus qualifiziert (ausführliche Informationen findet Ihr hier).

Weiter unten erklären wir Euch die Anmeldung noch einmal Schritt für Schritt

Die mybet App im Test

mybet app bonus lp

Wie die Anmeldung funktioniert ist somit geklärt. Kommen wir nun zum Testobjekt selbst, der mybet App. Bevor wir den Fokus auf die Inhalte lenken, wollen wir uns zunächst der Optik und Bedienung widmen.

Die App begrüßt Euch im firmentypischen blau. Auf den ersten Blick wirkt die App übersichtlich. Habt Ihr Euch mit Eurem Benutzernamen und Passwort erfolgreich angemeldet, gelangt Ihr automatisch zur Wettlobby.

Im oberen Bildschirmbereich findet Ihr die Quicknavigation. Hier könnt Ihr das Menü aufrufen, direkt zu den Topsportarten Fußball, Tennis, Eishockey und Basketball wechseln, das Live-Angebot öffnen oder Zahlungen tätigen. Habt Ihr Euch für eine Sportart aus der Quicknavigation entschieden oder über das Menü aufgerufen, gelangt Ihr zum Wettportal der entsprechenden Sportart. Hier könnt Ihr die anzuzeigenden Wetten weiter eingrenzen. Ihr könnt Euch alle aktuellen Live-, Last-Minute- und Wetten des aktuellen Tages anzeigen lassen. Darüber hinaus könnt Ihr natürlich auch nach Liga und Wettbewerb die Wettmöglichkeiten weiter filtern und eingrenzen. Habt Ihr Eure Auswahl getroffen, werden Euch alle zugehörigen Tipps angezeigt. Ein Klick auf die einzelnen Partien öffnet dann alle Wettoptionen für das jeweilige Matchup.

Im unteren Bereich des Bildschirms befindet sich eine weitere Menüleiste. Hier könnt Ihr zurück zur Startseite des mobilen Wettportals springen, Ihr könnt Euch Euren Wettschein anzeigen lassen und das Einzahlungsmenü öffnen. Außerdem erhaltet Ihr hier Zugriff auf Euer Benutzerkonto. Neben einer Wettübersicht ist hierüber auch der Kontobereich erreichbar, der Euch Ein- und Auszahlungen ermöglicht und sämtliche Transaktionen nachvollziehen lässt. Zusätzlich sind hier Eure Boni einsehbar und Ihr könnt Eure persönlichen Daten editieren.

Im Praxistest hat uns die App durchaus überzeugt. Das Design ist funktional, die Menüführung gelungen. Sämtliche Funktionen erreicht Ihr mit wenigen Klicks. Ebenfalls sehr gut funktioniert die Filterfunktion. Mit ihr lassen sich die Wettmöglichkeiten schnell nach den eigenen Wünschen eingrenzen, was Euch umso schneller zu der von Euch gesuchten Wette führt.

Das Angebot im Detail

Nach dem äußeren Erscheinungsbild wollen wir uns als nächstes den Inhalten widmen. Auf welche Sportarten könnt Ihr bei mybet tippen? Welche Wettarten stehen über die App zur Verfügung?

Vorab eine grundsätzliche Information: das mobile Angebot  unterscheidet sich nicht von dem des Wettportals für den Desktop. Ihr müsst also bei Sportwetten per App keinerlei Einschränkungen befürchten.

Beim Blick auf die verfügbaren Wettarten wird schnell deutlich, dass der Bookie seinen Fokus auf die Topsportarten legt. Neben Fußball und Tennis könnt Ihr auch auf Eishockey, Basketball, Boxen, Motorsport oder auch Handball tippen. Wie bei allen Wettanbietern, steht auch bei mybet das größte Wettangebot im Bereich Fußball zur Auswahl. Neben der Bundesliga und den europäischen Topligen aus England, Spanien und Italien könnt Ihr auch auf die Clubwettbewerbe Europa League und Champions League sowie die nationalen Pokalwettbewerbe setzen. Beim deutschen Fußball könnt Ihr übrigens auch auf die Regionalligen und Hessenliga tippen. Aber auch abseits der Fußball-Topligen bietet mybet ein gutes Wettangebot. Ihr könnt beispielsweise auf die indische Super League, den israelischen Toto Cup Leumit, die südafrikanische Premier League oder die australische A League Wetten abschließen.

mybet app wettangebot ipad

Abseits der Topsportarten ist das Angebot überschaubar. Zwar stehen Euch mit Bandy, Floorball, Volleyball und beispielsweise Snooker auch Randsportarten für Tipps offen. Die Konkurrenz bietet hier teilweise deutlich mehr. Ebenfalls nur sehr vereinzelt im Angebot: eSport Wetten. Der elektronische Sport wird von vielen Wettanbietern immer ernster genommen. Auch mybet bot hier als einer der Ersten Wettmöglichkeiten an. Leider wurde dieses Angebot zuletzt nicht weiter ausgebaut, vielmehr wurde es eingeschränkt.

Achtung: Teilweise sieht das Wettangebot bei mybet kleiner aus, als es eigentlich ist. Steht für eine Sportart gerade keine Wette zur Verfügung, obwohl grundsätzlich die Sportart abgedeckt wird, verschwindet die Kategorie aus der Navigation. Dies erweckt teilweise den Eindruck, dass mybet für den jeweiligen Sport – bestes Beispiel ist hier der eSport – gar keine Tippmöglichkeiten bietet.

Mit Blick auf die verfügbaren Wettarten kann der Buchmacher überzeugen. Alle gängigen Wettformen stehen zur Auswahl. Ihr könnt Siegwetten in Form von Zwei- oder Dreiweg-Wetten, Handicap-, Über/Unter- oder auch Halbzeit/Ergebnis-Wetten abschließen. Auch das genaue Ergebnis kann vorhergesagt werden, oder ob – mit Fokus auf den Fußball – beide Teams ein Tor je Halbzeit erzielen oder wie viele Tore insgesamt erzielt werden. Auch Specials sind verfügbar.

Der mybet Bonus für Neukunden

App und Wettmöglichkeiten haben wir Euch ausführlich vorgestellt. Doch was wird Euch noch geboten? Wie sieht der mybet Bonus aus? Wie sichert Ihr Euch den Bonus, und was ist hinsichtlich der AGB zu beachten?

Als Neukunde profitiert Ihr vom 100% Bonus bis 100 Euro. Bis zu einem Betrag von 100 Euro wird also Eure erste Einzahlung verdoppelt. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei gerade einmal 5 Euro.

Ihr wollt wissen, wie Ihr Euch den mybet Bonus sichert? Hierzu müsst Ihr nur einige wenige Schritte befolgen:

mybet bonus

Soweit die wichtigsten Merkmale des Neukunden-Bonus. Doch was sagen eigentlich die AGB? Gibt es Klauseln, die Ihr beachten solltet?

AGB Check – Die wichtigsten Bedingungen

  • Der Ersteinzahlungs-Bonus wird ausschließlich Neukunden gewährt, welche noch kein Konto bei mybet besitzen und älter als 18 Jahre sind. Dieser Bonus wird nur auf die erste Einzahlung gewährt, wenn der Einzahlungsbetrag die festgelegte Mindesthöhe von 5,- Euro erreicht.
  • Als Bonus erhalten Sie 100% Ihres Einzahlungsbetrags, maximal jedoch 100,- Euro.

Die Hauptkriterien des mybet Bonus noch einmal schwarz auf weiß. Der Bonus richtet sich an Neukunden und wird auf die erste Einzahlung gewährt. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 5 Euro, der maximale Bonus bei 100 Euro. Der Wettbonus ist ein 100% Bonus, Eure erste Einzahlung wird also verdoppelt (bis 100 Euro).

Der Einzahlungsbetrag muss einmal, der Bonus 9-mal innerhalb von 60 Tagen auf eine oder mehrere Sportwetten zu Mindestquoten von 2.00 eingesetzt werden, bevor eine Auszahlung beantragt werden kann.

Die Umsatzbedingungen des Bonus: Euren Einzahlungsbetrag müsst Ihr einmal durch Sportwetten umsetzen, den Bonus sogar neunmal – was relativ viel ist. Die Zeit zur Erfüllung der Umsatzbedingungen ist mit 60 Tagen fair gewählt. Achtung: Es zählen Tipps mit einer Mindestquote von 2.00 zur Erfüllung der Umsatzbedingungen.

Der Bonusbetrag ist gebunden, d.h. er ist nicht in andere Produktbereiche übertragbar, da es sich um einen reinen Sportwetten-Bonus handelt. Casino- und Poker-Boni unterliegen eigenen Bonusbedingungen.

Ebenfalls wichtig: Neben Sportwetten bietet mybet auch ein Casino- und Pokerangebot. Der Sportwetten Bonus kann für diese Produktbereiche NICHT genutzt werden.

Ist mybet seriös?

Oftmals wird der Buchmacher nach der Höhe des Bonus oder des Wettangebots ausgesucht. Dies sind ohne Frage auch wichtige Kriterien. Dennoch sollte ein Punkt nicht außer Acht gelassen werden, die Seriosität des Buchmachers. Wir haben uns daher auch mit der Frage beschäftigt, ob mybet seriös ist.

mybet gehört zu der Muttergesellschaft mybet Holding SE, die Beteiligungen an diversen Unternehmen in der europäischen Glücksspielbranche hält. Bereits seit Ende der 1990er Jahre ist der damals noch unter JAXX.de bekannte Wettanbieter am Glücksspielmarkt aktiv. 2006 wurde dann der Sportwettenanbieter mybet übernommen, der seit 2012 auch namensgebend ist. Die Finanzholding ist in Deutschland börsennotiert, und wird somit von den deutschen Aufsichtsbehörden engmaschig kontrolliert.

Der Firmenhauptsitz des Buchmachers, bzw. des Mutterkonzerns PEI Ltd., befindet sich auf Malta. Hier ist mybet auch für den Vertrieb von Sportwetten lizenziert und untersteht der Aufsicht der maltesischen Lotterie & Gaming Authority. Darüber hinaus hat der Anbieter im Jahr 2012 als eines der ersten Unternehmen eine Sportwettenlizenz in Schleswig-Holstein erhalten, so dass mybet also neben der maltesischen auch über eine deutsche Lizenz verfügt.

Die jahrelange Erfahrung, die Börsennotierung sowie die Lizenzierung zeigt, dass die gesetzlichen Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Transparenz erfüllt sind. Aus unserer Sicht ist mybet daher als seriös einzuschätzen.

Zahlungsmethoden und AGB Check

Die App hat Euch soweit überzeugt? Dann wollt Ihr sicherlich wissen, mit welchen Zahlungsdienstleistern der Buchmacher zusammenarbeitet.

Einzahlungen

Das Angebot an verfügbaren Einzahlungsmethoden ist gut. Wenn Ihr per Girokonto einzahlen wollt, dann stehen Euch mit der klassischen Banküberweisung, SOFORTüberweisung und giropay direkt mehrere Optionen offen. Wollt Ihr die Zahlungen über Eure Kreditkarte abwickeln, ist dies möglich, soweit Ihr über eine VISA oder MasterCard verfügt. Ebenfalls verfügbar sind die beliebten E-Wallets Neteller, Skrill und PayPal. Setzt Ihr hingegen auf Prepaid-Lösungen, dann bietet sich die paysafecard an. Hier solltet Ihr allerdings beachten, dass eine Gebühr von 2% anfällt.

Hier noch einmal die Zahlungsoptionen in der Übersicht:

mybet einzahlung

Auszahlungen

Über welche Dienstleiter Ihr die Auszahlung abwickeln könnt ist davon abhängig, mit welcher Zahlungsmethode Ihr eingezahlt habt. Standardmäßig wird auf die Methode ausgezahlt, die Ihr für Eure Einzahlung gewählt habt. Habt Ihr per paysafecard, SOFORTüberweisung oder giropay eingezahlt, kann die Auszahlung nur per Banküberweisung auf Euer Girokonto erfolgen.

Auch hier noch einmal eine Übersicht:

Soweit die Euch zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden. Doch was besagen eigentlich die AGB? Gibt es Gebühren? Ist sonst etwas zu beachten?

AGB Check – Gebühren und Identitätscheck

3.3 Sofern in einem Zeitraum von 12 aufeinander folgenden Monaten kein Log-In in Ihr Spielerkonto erfolgt ist, wird Ihr Konto als inaktiv („inaktives Konto“) gewertet. Für ein inaktives Konto erheben wir beginnend mit Ende des 1. Monats nach der Wertung des Kontos als inaktiv eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 5 €/Monat. Wir werden Sie mindestens 30 Tage vor erstmaliger Erhebung der Verwaltungsgebühr per Email hierüber informieren und Ihnen unter anderem die Gelegenheit geben Ihr Guthaben auszuzahlen (unter den Bedingungen der Ziffern 4.3.2. und 6.6).

Achtung Gebühren: Wenn Ihr Euer mybet Konto mehr als 12 Monate lang nicht nutzt, werden Gebühren fällig. Ihr könnt diese Gebühren aber ganz einfach umgehen, in dem Ihr Euch rechtzeitig in Euer Spielerkonto einloggt.

Die Gebühr wird nur solange erhoben, (i) wie das inaktive Konto einen positiven Saldo aufweist oder (i) bis das Konto durch Vornahme eines Einsatzes mit Echtgeld wieder aktiviert wird. Sie sind berechtigt, unter den in der diesbezüglich einschlägigen Verordnung der MGA genannten Bedingungen von uns eine Rückerstattung der Gebühr zu verlangen. Die Rückerstattung ist hierbei auf maximal sechs Monate Verwaltungsgebühr beschränkt. Wenn auf Ihrem Benutzeraccount länger als 30 Monate keine Aktivitäten stattgefunden haben, wird der Account nach den maltesischen InternetGlücksspielbestimmungen (LN 176 of 2004) als „schlafender Account“ behandelt. Wir werden die auf Ihrem Spielerkonto ggf. vorhandenen Guthaben auf das von Ihnen in Ihrem Benutzeraccount angegebene Bankkonto gutschreiben. Sollte in Ihrem Account kein Bankkonto hinterlegt sein, werden wir alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, das Geld an Sie auszuzahlen. Für den Fall, dass dies nicht gelingt, wird das Geld an die Malta Gaming Authority ausgezahlt. In diesem Fall erlöschen Ihre Ansprüche gegen uns.

Nutzt Ihr Euer Konto länger als 30 Monate nicht, wird es als “schlafendes Konto” geflagged. mybet wird eventuell vorhandenes Guthaben dann “zwangsauszahlen”, soweit möglich.

4.2.1 Sie müssen sicherstellen, dass alle Einzahlungen auf das Konto der PEI von einer Zahlungsquelle stammen, deren benannter Kontoinhaber Sie sind. Einzahlungen erfolgen zweckgebunden, stellen Abschlagszahlungen für künftige Spieleinsätze und Servicegebühren dar und können nicht auf ein anderes Bank- und oder Benutzerkonto überwiesen werden.

Wichtig: Achtet darauf, dass Eure Zahlungen über Zahlungsmittel abgewickelt werden, die auf Euren Namen lauten.

4.3 Sie können Auszahlungen ab einen Mindestbetrag von 30 EUR vornehmen. Bitte beachten Sie, dass auf bestimmte Zahlungsmittel Transaktionsgebühren erhoben werden können. Nähere Informationen können unserer Auszahlungsseite entnommen werden.

Ergänzung aus FAQ:

Auszahlung per Überweisung in Fremdwährungsländer (nicht €)
Auszahlungen in Fremdwährung bis 250€: 9€ Gebühr plus 3€ Gebühr der Bank
Auszahlungen in Fremdwährung ab 250€: 14,50€ Gebühr plus 3€ Gebühr der Bank

Wir haben uns die näheren Informationen angeschaut. Bei keinem Auszahlungsmittel werden Gebühren fällig, es sei denn Ihr zahlt mittel Fremdwährungen aus. Dann fallen die vorgenannten Gebühren an. Ansonsten könnt Ihr Beträge ab 30 Euro gebührenfrei auszahlen lassen.

4.3.1. Auszahlungen werden von uns grundsätzlich nur auf das Bankkonto bzw. die Kreditkarte oder den Zahlungsdienst vorgenommen, von welchem die Einzahlung erfolgt ist. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, die Auszahlung auf ein bestimmtes Zahlungsmittel zu verweigern und diese ausschließlich auf Ihr Bankkonto vorzunehmen. Sofern eine Rückzahlung auf das von Ihnen bei der Einzahlung verwendete Zahlungsmittel nicht möglich ist, nehmen wir die Auszahlung ausschließlich auf ein Bankkonto vor dessen registrierter Inhaber Sie sind. Neben der Prüfung Ihrer Berechtigung für dieses Bankkonto sind wir in diesem Fall darüber hinaus berechtigt, die Auszahlung im Falle von Sportwettenumsätzen nur dann vorzunehmen, wenn der Einzahlungsbetrag mindestens mit einer Quote von 1,80 umgesetzt worden ist.

mybet zahlt grundsätzlich auf das Zahlungsmittel aus, mit dem Ihr die Einzahlung vorgenommen habt. Ist dies nicht möglich, wird automatisch auf das Bankkonto gezahlt.

Wichtig: Voraussetzung um Eure Einzahlung wieder auszubezahlen ist, dass Ihr den eingezahlten Betrag mindestens einmal mit Mindestquoten von 1.80 umsetzt.

4.3.2 Bei erstmaligen Auszahlungen oder Zahlungen i.H.v. € 2.300 € oder mehr werden wir Ihre Identität überprüfen. Wir sind berechtigt, im Falle von Einzahlungen, die innerhalb von 24 Stunden einen Betrag von 2.000 EUR übersteigen bzw. bei Erreichen anderer Schwellenwerte, die aufgrund der jeweils anwendbaren Anti-Geldwäsche-Gesetze oder in dessen Anlehnung von uns vorgegeben werden, Ihre Identität bereit vor den oben genannten Zeitpunkten zu überprüfen. Darüber hinaus sind wir zur Erfüllung der Anforderungen der geltenden Anti-Geldwäschevorschriften berechtigt, die Identitätsprüfung in regelmäßigen Abständen nach unserem eigenen Ermessen zu wiederholen. Die Überprüfung Ihrer Identität erfolgt gemäß den Regelungen in Ziff. 6.6 dieser Geschäftsbedingungen.

Der Identitätscheck. Diesen findet Ihr bei allen regulierten Buchmachern, denn diese müssen die Vorschriften der Geldwäscheprävention umsetzen. Es ist daher nicht bedenklich, dass mybet Eure Identität vor der ersten Abhebung, bzw. ab einer bestimmten Höhe überprüft.

Schauen wir uns an, wie der Identitätscheck erfolgt:

6.6 Durch Zustimmung zu diesen Geschäftsbedingungen bevollmächtigen Sie uns, die Daten, die Sie uns bei der Registrierung Ihres Benutzeraccounts oder bei der Änderung Ihrer Benutzeraccountdaten zur Verfügung stellen, zu überprüfen oder durch autorisierte Dienstleister überprüfen zu lassen. Wir können insbesondere überprüfen, ob Sie mindestens 18 Jahre alt sind und ob die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten richtig sind, sowie ob Sie tatsächlich Einwohner des von Ihnen angegebenen Landes sind. Wir behalten uns zu jeder Zeit das Recht vor, eine deutlich und gut lesbare Kopie Ihres Personalausweises, Reisepasses, der Stromrechnung und oder eines anderen offiziellen Identifizierungsdokuments von Ihnen anzufordern, das wir für notwendig und ausreichend erachten, um ihr Alter ihre persönlichen Daten und Ihre Nationalität zu verifizieren. Für den Fall, dass Sie keinen solchen Nachweis erbringen oder erbringen können, sind wir berechtigt, Ihren Benutzeraccount vorläufig oder dauerhaft zu sperren und Guthaben auf Ihrem Spielerkonto einzubehalten.

mybet wird Eure Identität mittels entsprechender Dienstleister überprüfen, oder aber von Euch entsprechende Dokumente anfordern. Dies sind insbesondere eine Kopie eines Ausweisdokuments, als auch ein aktueller Adressnachweis. Hierzu dient in der Regel eine aktuelle Abrechnung des Energieversorgers. Bei Kreditkartenzahlungen müsst Ihr eventuell auch eine Kopie der Kreditkarte vorlegen. Teile der Kreditkarteninformation dürfen dann geschwärzt werden.

Der Support

Als letzten Punkt in unserem Test wollen wir einen Blick auf den Support werfen.

Vor allem für neue Kunden empfiehlt sich bei Problemen oder Fragen ein Blick in die guten FAQ zu werfen. Hier werden die meisten Fragen, die sich zu Beginn stellen, beantwortet. Zusätzlich könnt Ihr Euer Anliegen auch per Kontaktformular an den Kundenservice senden. Das Kontaktformular kann direkt über das Menü geöffnet werden. Alternativ könnt Ihr den Support auch direkt per Mail erreichen (support-de@mybet.com). Falls Ihr ein persönliches Gespräch bevorzugt, empfiehlt sich der Telefonsupport. Leider ist dieser nicht komplett kostenlos, sondern es fallen Gebühren in Höhe von 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz an. Erreichen könnt Ihr den Telefonsupport täglich in der Zeit von 10-22 Uhr unter der Rufnummer 01806 224 114. Leider nur über das Webportal verfügbar ist der Live Chat. Über die App steht der Livechat derzeit nicht zur Verfügung.

Fazit des mybet App Test

Das mobile Angebot von mybet konnte in unserem Test überzeugen, wenn gleich es noch Verbesserungspotenzial gibt. Von der technischen Seite her gibt es nichts zu bemängeln. Die Webapp funktioniert dank html5-Standard auf allen modernen Smartphones und Tablets, ohne dass eine native App oder apk heruntergeladen werden muss.

Das Design gewinnt sicherlich keine Preise, ist aber funktional und vor allem nicht überladen. Die App überzeugt mit Übersichtlichkeit und lässt sich sowohl auf dem Tablet als auch dem kleineren Smartphone-Display gut bedienen. Hier haben wir nichts zu mäkeln.

Auch das Bonus Angebot überzeugt. Ein 100% Bonus bis 100 Euro gehört zu den besseren Angeboten im Vergleich. Allerdings sind die Umsatzbedingungen nicht zu unterschätzen. Immerhin der Zeitraum zur Erfüllung der Bedingungen ist fair gewählt.

Aus unserer Sicht noch ausbaufähig ist das Wettangebot. Bei den Topsportarten überzeugt der Buchmacher auf der ganzen Linie. Doch gerade was die Verfügbarkeit von Randsportarten anbelangt, kann sicherlich noch nachgebessert werden.

Doch dies ist sicherlich Klagen auf hohem Niveau, so dass wir Euch die mybet App definitiv empfehlen können.

Die Anmeldung Schritt für Schritt

mybet anmeldung landing

mybet registrierung schritt 1

mybet anmeldung schritt 1_2

mybet-reg-2

mybet-reg-2_2

mybet-reg-2_3

mybet-reg-end

mybet-regmail-verify

mybet-reg-erfolg

mybet-regmail-finish

Anmelden