Topspiel der Woche in der HBL: Füchse Berlin – THW Kiel Quoten und Vorbericht

Topspiel der WocheNachdem in den letzten Wochen immer dem Fußball das Topspiel der Woche gehörte, wollen wir in der 44. Kalenderwoche einen Blick auf die beste Handballliga der Welt – die Handball Bundesliga (HBL) – werfen. Am Sonntag, 01. November, treffen um 17.15 Uhr die Füchse Berlin auf den THW Kiel. Wie gewohnt stimmen wir Euch in unserem Vorbericht auf das Spiel ein, werfen einen Blick auf die bisherige Saison sowie die Topspieler. Ebenfalls nicht fehlen darf natürlich ein Vergleich der Füchse Berlin – THW Kiel Quoten.

Berlin gegen Kiel – der Vorbericht

Am 12. Spieltag der HBL treffen mit den Füchsen Berlin und dem THW Kiel direkte Tabellennachbarn aufeinander, denn Berlin ist derzeit auf Rang 8 nur einen Platz hinter dem Meister der Vorsaison, den Kielern.

Direkt zum Vergleich der Füchse Berlin – THW Kiel Quoten

Die Füchse blicken auf eine durchschnittliche Saison zurück. In der Liga landeten die Berliner nach 36 Spieltagen auf dem 7. Tabellenplatz. Mit 18 Siegen, 14 Niederlagen und 4 Unentschieden war die Saison weder Fisch noch Fleisch. Deutlich erfolgreicher lief es für die Berlin hingegen im Pokal. Nach souveränen Vorstellungen war für die Füchse jedoch im Halbfinale Schluss, nachdem sie sich dem SC Magdeburg denkbar knapp mit einem Tor geschlagen geben mussten. Klar ist, dass die letzte Saison den Ansprüchen der Berliner nicht gerecht wurde und diese Saison somit wieder die Tabellenspitze in der HBL angegriffen werden soll. Ein erster Erfolg konnte diese Saison bereits verbucht werden, in dem die Berliner den IHF Super Globe – die Weltmeisterschaft der Vereinsmannschaften – im September gewinnen konnten.

Mit dem THW Kiel kommt der deutsche Rekordmeister nach Berlin. Keine andere Handballmannschaft dominierte in den letzten 20 Jahren so sehr das Handballgeschehen in Deutschland wie der THW. In den letzten 10 Jahren holten die Kieler, mit Ausnahme der Saison 2010/2011, jedes Jahr die Meisterschaft. Die Erwartungshaltung ist in Kiel dementsprechend hoch, so dass sich einige Anhänger der Kieler derzeit mit Sicherheit etwas verwundert die Augen reiben, entspricht ein 7. Tabellenplatz doch nicht ganz den Erwartungen. Da allerdings vier Mannschaften bereits ein Spiel mehr absolviert haben, täuscht der derzeitige Tabellenplatz etwas und sieht schlechter aus, als die Situation für die Kieler eigentlich ist. Dennoch sollten die Kieler in Berlin unbedingt punkten, um den Abstand zu den bislang ungeschlagenen Rhein-Neckar Löwen nicht zu groß werden zu lassen.

Der bisherige Saisonverlauf

Der Saisonstart der Berliner konnte sich im Grunde sehen lassen. Nach zwei (Pflicht-)Siegen im DHB-Pokal setzte es zwar eine Niederlage am 1. Spieltag der HBL gegen Melsungen, doch danach konnten die Füchse eine Siegesserie von sieben Siegen in Folge starten. Hierunter waren neben vier Siegen in der HBL auch drei siegreiche Spiele im IHF Super Globe, was den Berlinern – wie bereits erwähnt – den Vereinsweltmeistertitel einbrachte. Doch nach dem Sieg am 6. HBL-Spieltag gegen den TVB Stuttgart kamen die Füchse etwas aus dem Tritt. Gegen die SG Flensburg-Handewitt kam es zur Punkteteilung, womit die Berliner wohl grundsätzlich leben konnten, doch am 9. und 10. Spieltag gab es weitere Unentschieden gegen Magdeburg und Hannover-Burgdorf. Für die Ansprüche der Berliner viel zu wenig. Am letzten Spieltag setzte es dann gegen Frisch Auf Göppingen eine Niederlage, so dass die Füchse nun seit drei Spielen in Folge sieglos sind. Mit den Rhein-Neckar Löwen im DHB-Pokal und den Kielern in der HBL warten nun richtige dicke Brocken.

Füchse Berlin - THW Kiel Quoten und Vorbericht

Die Kieler starteten perfekt in die neue Saison. Sowohl im DHB-Pokal als auch in der Liga wurden die ersten Begegnungen gewonnen und auch das Supercup-Finale gegen die SG Flensburg-Handewitt gewannen die Kieler. Am 3. Handballbundesliga Spieltag revanchierten sich die Flensburger und brachten den Kielern die erste Saisonniederlage bei. Auch am 1. Spieltag der Handball Champions League setzte es eine Niederlage für den THW Kiel. Mit 29:22 mussten sich die Kieler deutlich den Spielern des HC PPD Zagreb geschlagen geben. In der HBL wiederum gewannen die Kieler ihre Spiele gegen den TBV Lemgo, den TuS N-Lübbecke sowie gegen den SC Magdeburg deutlich. Gegen Göppingen und im Topspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen setzte es dann die Bundesliga-Saison Niederlagen Nummer zwei und drei, so dass die Kieler bereits nach zehn Spieltagen genauso viele Niederlagen auf ihrem Konto verbuchen müssen wie in der gesamten letzten HBL-Saison. Und auch in der Champions League ging das Auf und Ab weiter. Nach Siegen gegen Besiktas JK, (erneut gegen) die Flensburger und Orlen Wisla Plock setzte es am 5. Champions League Spieltag eine Niederlage gegen MVM Veszprem. Den Kielern fehlt es derzeit also deutlich an Konstanz.

Die personelle Situation – auf diese Spieler kommt es an

Bei den Füchsen Berlin sticht ein Name besonders hervor – Petar Nenadic. Der Rückraumspieler hat bislang 81 Tore in der Liga für die Füchse erzielt, 31 davon vom Siebenmeterpunkt. Mit 8.1 Toren pro Spiel ist Nenadic nicht nur Toptorschütze der Berliner, sondern ligaweit. Mit Drago Vukovic, Jesper Nielsen und Fabian Wiede haben drei weitere Spieler bereits mehr als 30 Tore geworfen. Doch die größte Gefahr geht ganz klar von Nenadic aus, auf den die Kieler also besonders achten sollten.

Bei den Kielern kann Domagoj Duvnjak die beste Torquote vorweisen. Mit 45 Toren nach zehn Spielen – also einer Torquote von 4.5 – ist der Kroate der bislang torgefährlichste Kieler. Mit 42 Toren ist Rune Dahmke seinem Teamkollegen in der Torjägerliste aber dicht auf den Fersen. Und auch Nicals Ekberg, Steffen Weinhold und Marko Vujin haben bereits die dreißig Tore Marke geknackt.

Das sagen die Buchmacher: Die Füchse Berlin – THW Kiel Quoten im Überblick

Auch wenn es den Kielern bislang noch etwas an Konstanz fehlt, dominierte in den letzten Jahren keine andere Mannschaft so sehr das Handballgeschehen wie der Rekordmeister. Insofern muss man die Kieler immer auf der Rechnung haben. Hinzu kommt, dass die Füchse Berlin nach einem guten Saisonstart zuletzt doch ziemlich aus dem Tritt geraten sind und nicht unbedingt vor Selbstvertrauen strotzen. Für uns sind die Kieler daher der klare Favorit.

Doch was sagen die Buchmacher? Wer ist für die Sportwetten Anbieter der Favorit, oder wird eine Begegnung auf Augenhöhe erwartet? Wir haben uns die Füchse Berlin – THW Kiel Quoten angesehen und anhand der Quoten für die Dreiwege-Wette verglichen.

Hier das Ergebnis des Füchse Berlin – THW Kiel Quoten Vergleichs im Überblick:

Sieg Berlin/ Remis / Sieg Kiel
bwin 3.60 / 9.00 / 1.40
Tipico 3.60 / 9.00 / 1.40

Auch die Buchmacher sehen den deutschen Handball Rekordmeister vorne und erwarten einen Auswärtssieg der Kieler. Die beste Quote für eine Wette auf einen Sieg der Füchse Berlin erhaltet Ihr derzeit bei bwin & Tipico. Die beste Quote für einen Auswärtssieg der Kieler gibt es derzeit bei bwin und Tipico.

Bittet beachtet, dass es sich bei den vorgenannten Füchse Berlin – THW Kiel Quoten um Momentaufnahmen handelt. Die mehrfach täglich aktualisierten Quoten findet Ihr hier, in unserem Quotenvergleich. Gebt in der Suchmaske (da wo Bundesliga steht) „Füchse“ ein und es wird Euch automatisch die Partie zwischen Berlin und Kiel angezeigt.

Für alle diejenigen, die das Spiel live verfolgen wollen noch der Hinweis, dass Sport1 das Spiel live überträgt.

Daniel Kran

Mehr über

Fussballfan, Sportwettenaffin – Mitglied bei Sportwetten-Apps.net

Beiträge anzeigen - Website ansehen

Leave a Reply